Hauptverwaltung Keltenstr. 10 72829 Engstingen
+7129 9379 0
service@servicehaus-sonnenhalde.de

Personal- & Organisationsentwicklung

Qualitätsstelle für Personal- und Organisationsentwicklung

Unser Leitsatz: „Nichts ist so beständig wie der Wandel“ (Heraklit von Ephesus)

Leitbild unserer Arbeit:

Im Wandel und in der Veränderung liegt unser Auftrag. Wir freuen uns über die immer neuen Herausforderungen und Aufgaben, die durch Veränderungen in der Pflegelandschaft auf uns zukommen. Wir tragen Sorge für die Qualität unserer Dienstleistungen und für Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter im Servicehaus Sonnenhalde.

Unsere Aufgabe:

Wir sind dafür zuständig die Organisation kontinuierlich an die sich ändernden Anforderungen anzupassen (Organisationsentwicklung) und gleichzeitig eine passgenaue und ressourcenorientierte Aus-, Fort- und Weiterbildung für unsere Mitarbeiter anzubieten (Personalentwicklung). Die Qualitätsstelle ist außerdem für die Entwicklung und Weiterbildung von Instrumenten und Methoden des Servicehaus Sonnenhalde zuständig.
 

Personalentwicklung (Aus-, Fort- und Weiterbildung)

Ausbildung

Wir bieten in fünf verschiedenen Bereichen Ausbildungsgänge an. Neben unserem Kerngeschäft der Altenpflege kann man sich in unseren Großküchen auch zum Koch/zur Köchin ausbilden lassen oder in der Zentralen Verwaltung die Tätigkeit eines Kaufmanns/einer Kauffrau im Gesundheitswesen erlernen. Mit seinen verschiedenen Bereichen bietet das Servicehaus Sonnenhalde Auszubildenden eine Vielzahl interessanter Aufgabenbereiche.

Übersicht unserer Ausbildungsgänge:

  • Ex. Altenpfleger/Altenpflegerin
  • Bürokaufmann/Bürokauffrau
  • Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin
  • Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen
  • Koch/Köchin

Wir legen großen Wert auf eine umfassende, praxisorientierte und theoretisch fundierte Ausbildung. Jeder unserer auszubildenden hat seinen persönlichen Anleiter (Mentor), der ihn auf seinem Entwicklungsweg begleitet und während der Ausbildungszeit Feedbackgeber ist. Neben unseren Ausbildungsgang-bezogenen Angeboten, finden regelmäßige Azubi-Treffen statt, in denen man sich austauschen und Lernerfahrungen besprechen kann.

Das Kompetenzmodell der Personalentwicklung

Das Servicehaus Sonnenhalde verfügt über ein Kompetenzmodell der Personalentwicklung. Jeder Mitarbeiter wird beim Eintritt in unser Unternehmen in eine Kompetenzstufe eingruppiert und bekommt einen individuellen Qualifizierungsplan. Die Eingruppierung in die Kompetenzstufen erfolgt auf Basis der Ausbildung und Kenntnisse die ein neuer Mitarbeiter mitbringt. In regelmäßigen Mitarbeitergesprächen wird die bestehende Kompetenzstufe und der Qualifizierungsprozess reflektiert und Ziele und Entwicklungsmöglichkeiten besprochen. Hat der Mitarbeiter neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernt (z.B. durch Fort- und Weiterbildungen) oder neue Aufgaben im Unternehmen übernommen, wird die Kompetenzstufe entsprechend angepasst.

Fortbildung

Unsere Fortbildungsangebote ermöglichen den Mitarbeitern, ihre beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten im Berufsfeld zu erhalten und zu erweitern. Eine kontinuierliche Fortbildung aller Mitarbeiter ist notwendig um das Wissen und die Fähigkeiten immer auf dem aktuellen Stand zu erhalten. Hier einige Beispiele für Fortbildungsthemen im Pflegebereich: Wundmanagement, Lagerung, Betreuung, Demenz, Parkinson, Expertenstandards (z.B. Kontinenzförderung, Sturzprophylaxe, Ernährung, usw.) Im Bereich berufliche Fortbildung arbeiten wir en verzahnt mit dem Bundesverband Privater Anbieter in der Pflege (BPA).

Weiterbildung

Weiterbildung verstehen wir im Servicehaus Sonnenhalde als Erlernen einer Zusatzqualifikation. Wie z.B. wenn sich eine Pflegefachkraft zur Fachkraft für Gerontopsychiatrie weiterbildet oder der Bürokauffrau eine Zusatzqualifikation im Bereich Bilanzbuchhaltung macht. Weitere Beispiele sind Weiterbildungen zum Wundmanager, Ernährungsberater, Hygienebeauftragten oder auch zur Stations- oder Pflegedienstleitung. Auch in diesem Bereich fordern und fördern wir unsere Mitarbeiter.

Integration neuer Mitarbeiter

Neue Mitarbeiter brauchen Orientierung. Durch einen detaillierten Einarbeitungs- und Qualifizierungsplan und unser Anleitungsmodell (Mentoren.Modell) fördern wir eine gezielte Einarbeitung unserer neuen Kollegen. Zudem gibt es eine Schulung für neue Mitarbeiter, die einen Überblick über unser Haus gibt und grundlegende Kenntnisse zu den Instrumenten und Methoden des Servicehaus Sonnenhalde vermittelt.

Führungskräfteentwicklung

Neben der klassischen Personalentwicklung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es im Servicehaus Sonnenhalde auch eine gesonderte Führungskräfteentwicklung. Jede Führungskraft wird kontinuierlich in ihrer Entwicklung gefördert und gefordert. Neben individuellen Entwicklungsangeboten finden auch regelmäßige Workshops zur Strategie- und Teamentwicklung statt.

Organisationsentwicklung

Im Fachjargon spricht man von der Lernenden Organisation, aber was bedeutet das im Servicehaus Sonnenhalde? Für uns bedeutet „Lernende Organisation“ als Unternehmen flexibel zu bleiben, unsere Unternehmenskultur, unsere Prozesse und unsere Strukturen dem kontinuierlichen Wandel anzupassen. Zur lernenden Organisation werden wir dadurch, dass wir systematische Zugänge schaffen um Entwicklungs- und Veränderungsmöglichkeiten zu erkennen und umzusetzen. Zum Beispiel durch internes und externes Wissensmanagement, Steuerkreise, ein Beschwerde- und Innovationsmanagement und unsere Methode WIR-Q.

Internes & Externes Wissensmanagement

Internes Wissensmanagement wird im Servicehaus Sonnenhalde durch unser Wochenthema umgesetzt. Der Ansatz ist ein Multiplikatoren-Modell – Mitarbeiter bieten Schulungen für Kollegen an. Neben der Entwicklung des Wissensrand des Einzelnen fördert diese Form des Wissensmanagements auch die Teamentwicklung und nimmt somit Einfluss auf die Unternehmenskultur. Unser externes Wissensmanagement findet durch regelmäßige Qualitätszirkel beim Bundesverband Privater Anbieter in der Pflege (BPA) statt.

Steuerkreise

Unsere Steuerkreise, die anteilig durch Mitarbeiter besetzt sind, stellen eine Führungsebene dar, die das Unternehmen in den einzelnen Arbeitsbereichen reflektiert und bei Bedarf verbessern oder korrigierend eingreifen kann.

Beschwerde- und Ideenmanagement

Über unsere Instrumente zum Beschwerde- und Ideenmanagement (die Störungsklärung) können Kunden, Angehörige, Mitarbeiter und Dritte das Unternehmen auf Verbesserungspotential aufmerksam machen.

WIR-Q Eine Methode zur kontinuierlichen Organisationsentwicklung

Etwas ganz besonderes im Bereich der Organisationsentwicklung ist unser „WIR-Q“, eine Methode zur kontinuierlichen Entwicklung und Qualifizierung von Mensch und Organisation. Im Rahmen von WIR-Q arbeiten alle Mitarbeiter in kleinen Projekten an Themen aus ihrem Arbeitsalltag, die sie verändern, verbessern und weiterentwickeln. WIR-Q fördert eine bereichsübergreifende Kommunikation, weckt die individuellen Ressourcen des Einzelnen und entwickelt Strukturen und Prozesse des Unternehmens weiter. Für uns gibt es keine bessere Methode zur kontinuierlichen Organisationsentwicklung.


Zur Werkzeugleiste springen